Teilnehmer waren 10 geistig behinderte Jugendliche, sie alle fühlten sich in dieser wunderschönen Anlage sofort heimisch. Sowohl in der Lehrküche als auch auf dem seit dem Sommer neu gestalteten Sportplatz stand alles im Zeichen TÜRKEI. Da alle Mahlzeiten von den Teilnehmern unter Anleitung selbst zubereitet wurden, standen einfache türkische Alltagsgerichte auf dem Speiseplan.Statt Majonäse, Mehl und Margarine kamen Olivenöl, viel frisches Gemüse und Yoghurt zum Einsatz. Jeder Tag begann mit einem Frühsport, diesen gestalteten wir in Anlehnung an eine türkische Strandgymnastik.Frisbee, Beachball, Federball, Fußball, Tischtennis, Boccia und dazu Tage voller Sonnenschein ließen alle in mediterraner Laune auch tagsüber sportlich aktiv bleiben.

gesundheit

Zur Werkzeugleiste springen